Wetter&Zeit
Samstag, 13. Feburar 2021
Wir befinden uns in Mitten des Winters. Momentan gibt es eine Höchstemperatur von -5°C und die niedrigsten Temperaturen heute sind -10°C. Die gesamte Stadt Hammerfest ist von einer Schneedecke bedeckt und in ein reines Weiß getaucht.
Auf der Aurora Academy befinden wir uns in Mitten des Schuljahres. Heute ist ein ganz besonderer Tag, denn die Aurora Academy wurde vor genau 51 Jahre gegründet. Zu Ehren dieses Ereignisses gibt es heute ein Schulfest.
Das Team
Of the month
News02.03.2016
Wir haben jetzt sechs angenommene User, was bedeutet, dass das Inplay eröffnet wird. Für mehr Infos lest doch bitte hier. Ansonsten wünschen wir euch viel Spaß hier!
Gesuche


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Wie alles begann...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
BeitragThema: Wie alles begann...   Mo Feb 15, 2016 6:21 pm

03. März 1952
Sternschnuppen erschienen am Himmel und erhellten den gesamten Nachthimmel. Manche glaubten, es seien Aliens, die die Erde besuchen wollten –andere wiederum glaubten an das Ende der Welt. Und wiederum andere wünschten sich einfach nur etwas. Das war nun einmal auch das, was man tat – man wünschte sich etwas von einer Sternschnuppe. Wer hätte denn schon ahnen können, dass tatsächlich einige dieser Wünsche in Erfüllung gehen würden?

04. März 1952
Einige der Sternschnuppen, welche Hunderte von Menschen gestern Nacht hatten beobachten dürfen, waren tatsächlich auf der Erde eingetroffen. Die Sternschnuppen hatten sich als Asteroiden herausgestellt. Manche von ihnen waren zerbrochen. In ihrem Innern befanden sich wunderschöne Kristalle in verschiedenen Farben. Zu diesem Zeitpunkt wusste noch niemand, was es mit diesen Kristallen auf sich hatte. Um dies zu untersuchen, wurden sämtliche Kristalle von den Regierungen weltweit eingesammelt.

10. März 1952
Der Sternschnuppenregen ging immer noch groß durch die Medien und alle spekulierten darüber, was es denn mit diesen Kristallen auf sich haben könnte. Man munkelte, dass einige Menschen, die mit diesen Kristallen in Berührung gekommen waren, sich mit einer Krankheit angesteckt haben sollten. Symptome wie Schweben, optische Veränderungen oder sogar durch Wände gehen zu können sollen dabei kein Einzelfall gewesen sein. Bestätigt wurde von den Regierungen weltweit bisher jedoch noch nichts.

12. März 1952
Neun Tage nach dem Sternschnuppenregen verschwanden immer mehr Menschen, vermeintlich spurlos. Die Regierung hatte jene herausgepickt, welche mit den Kristallen in Berührung gekommen waren. Die Wissenschaftler wussten inzwischen, dass die Kristalle außerirdische Strahlung absonderten, die die Menschen in näherer Umgebung unglaubliche Kräfte verliehen. Diese Kräfte mochten manche Comicfanatiker durchaus als „Superkräfte“ bezeichnen. Die Regierungen sahen in ihnen jedoch nur eine Gefahr für die Allgemeinheit.

02. April 1955
Etwa drei Jahre nach dem Eintreffen der Asteroiden hörte man nicht mehr viel über den Vorfall. Im Geheimen wurde jedoch weiter geforscht. Die betroffenen „Patienten“ waren unter Quarantäne gestellt und wurden mehrfach geprüft. Ihre besonderen Kräfte hatten sich inzwischen ganz individuell entwickelt. Nach und nach lernten diese Menschen ihre Kräfte zu kontrollieren. Langsam machte sich unter den Betroffenen jedoch Unruhe breit. Man wollte doch endlich wieder nach draußen. Manche wollten leben wie zuvor und zu ihren Liebsten zurück, manche wollten mit ihren Kräften anderen Menschen vielleicht sogar helfen. Einigen von ihnen strebte es jedoch nach mehr. Sie wollten Macht.

15. Oktober 1955
Etwa ein halbes Jahr später gelang es einigen der Betroffenen zu flüchten. Innerhalb weniger Stunden verbreiteten sie Chaos auf der Welt wie jene Superschurken aus manch so heißgeliebten Comics.

16. Oktober 1955
Die Regierungen weltweit starteten eine Gegenmaßnahme: Sie schickten ebenfalls Betroffene in den Kampf. Diese standen allerdings für das „Gute“ und waren auf der Seite der Menschen ohne Kräfte bzw. der Regierung. Dies sollte wieder für Frieden sorgen.

Ende 1955 bis 1961
Ein entsetzlicher Krieg zwischen Gut und Böse war entbrannt. Vergleichbar mit dem ersten und zweiten Weltkrieg und dennoch völlig anders – dieses Mal waren einfache Menschen die Waffen und keine Bomben. Viele Menschen starben, viele Städte wurden dem Erdboden gleich gemacht. Überall herrschte Elend und Furcht.

25. August 1961
Dies war ein entscheidender Tag für die Geschichte der Menschheit. Der Drahtzieher hinter der bösen Seite war gefallen und seine Handlanger knickten in diesem Moment ebenfalls ein. Somit war dieser Krieg vorbei und die Wiederaufbauarbeiten in der Welt konnten beginnen.

13. Februar 1970
Die Städte waren inzwischen schon wieder aufgebaut worden, doch der Krieg hatte immer noch einen fahlen Beigeschmack im Gedächtnis der Leute hinterlassen. Sämtliche Menschen mit übernatürlichen Kräften wurden gefürchtet, nur wenige respektiert. Bei einem waren sich jedoch die Befürworter und die Kritiker einig: So etwas durfte nie wieder geschehen. Aufgrund dessen wurde am 13. Februar 1970 in Norwegen eine Schule für „junge Begabte“ eröffnet – die Aurora Academy. Zweck dieser Akademie war es, die Menschen mit Kräften unter Kontrolle zu bekommen, sie aber dennoch nicht einzusperren, um sie irgendwann in das normale Leben integrieren zu können.

13. Februar 2021 – RPG-Start
Es war nun genau 51 Jahre her, dass die Aurora Academy erbaut worden war. Inzwischen war sie eine angesehene Schule und der Lehrplan war individuell an jeden Schüler angepasst. Man hatte nicht mehr solche eine Angst vor den Menschen mit diesen besonderen Kräften. Sie waren an das normale Leben angepasst und integrierten sich, ja, diese Kräfte waren sogar richtig hilfreich. Manche von ihnen arbeiteten sogar als „Superhelden“. Natürlich gab es auch einige, die sich der dunklen Seite verschrieben hatten, jedoch gab es niemanden, der noch einmal einen Krieg anzetteln wollte. Im Grunde waren all dies im Vergleich dazu nur Kavaliersdelikte. Irgendwie war doch fast alles schon zu schön an dieser Akademie und in der Welt.

Dies bedeutete dennoch nicht, dass es auch nicht auch immer noch Menschen mit Kräften gab, die einverstanden mit der Aurora Academy waren. Immerhin wollten sie ihre Kräfte doch auch frei ausleben können ohne sich Begrenzungen unterwerfen zu müssen…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://auroraacademy.forumieren.com
 

Wie alles begann...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Wie alles begann - eure Meinung?
» Wie alles begann.....
» Warrior Cats: Wie alles begann...
» Sie hat einen Neuen, erst jetzt wird mir alles klar.
» Es ist alles umsonst

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Aurora Academy :: Hero's Duty :: The Red Line :: Wissenwertes-